Fachkraft für Abwassertechnik (m/w/d).

Ein Auszubildender beim Schweißen eines Werkstücks

Was machen Fachkräfte für Abwassertechnik?

  • Überwachen, steuern und dokumentieren der mechanischen, biologischen und chemischen Abläufe in kommunalen und industriellen Kläranlagen
  • Analysieren von Abwasser- und Klärschlammproben, sowie das Auswerten der Ergebnisse zur Prozessoptimierung
  • Überwachen der Kanalnetze, Kanalschächte und deren Einleiter

Welche Voraussetzungen muss ich dafür mitbringen?

  • mindestens einen guten Realschulabschluss
  • Spaß an Mathematik, Chemie, Biologie und Physik
  • ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Sorgfalt, dazu jede Menge Teamgeist

Was passiert während der Ausbildung?

Da der Beruf der Fachkraft für Abwassertechnik auch Grundkenntnisse der Elektrotechnik, sowie der Metallverarbeitung erfordert, findet ein Teil der Ausbildung auch in der Ausbildungswerkstatt der OVAG-Gruppe in der Nähe von Friedberg statt. Den restlichen Teil der Ausbildung, welche insgesamt 3 Jahre dauert, verbringst du auf der Kläranlage in Nidda.

Die Berufsschule besuchst du in Frankenberg/Eder. Hier findet der Unterricht in Blockform statt.