Presseinfo

Presseinfo

„Tatort“-Kommissarin als Tiffany

Meldung vom 30.01.2018

Alwara Höfels und Johannes Zirnen lesen aus dem Weltbestseller „Frühstück bei Tiffany“

Das exzessive, bezaubernde Leben des New Yorker Partygirls Holy Golightly schilderte Truman Capote in seinem Weltbestseller „Frühstück bei Tiffany“. Nicht weniger ein Erfolg war die Verfilmung von Blake Edwards mit Audrey Hepburn und der Musk von Henry Mancini.

Die Schauspieler Alwara Höfels und Johannes Zirner bringen den Stoff mit bezaubernder Leichtigkeit auf die Bühne. Ein Zuhör-Erlebnis der besonderen Art für die Besuicher der nächsten Veranstaltung von „Friedberg lässt lesen“ am Samstag, 10. Februar, 20 Uhr, in der Augustinerschule (Goetheplatz 4).

Alwara Höfels, geboren 1982 in Kronberg, ist derzeit eine der gefragtesten deutschen Schauspielerinnen alleine schon wegen ihrer Rolle als Kommisarin Henni Sieland im Dresden-„Tatort“.
Ihr Kino-Debüt gab sie 2007 in „Keinohrhasen“. Es folgten Rollen in Filmen wie „Phantomschmerz“, „Fuck you Göhte“, „Frau Müller muss weg“ und „Das Programm“. Darüber hinaus ist sie auch immer wieder auf unterschiedlichen Theaterbühnen zu sehen.

Johannes Zirner, geboren 1979 in Herdecke, absolvierte seine Schauspieler-Ausbildung bei Klaus Maria Brandauer am Max-Reinhardt-Seminar in Wien. Er hat an zahlreichen Schauspielhäusern gastiert und ist durch viele Fernsehproduktionen bekannt.

Der Eintritt für diese Lesung beträgt 14 Euro, für Schüler und Studenten 11 Euro. Vorverkauf bei den Veranstaltern von „Friedberg lässt lesen“, der Buchhandlung Bindernagel, der OVAG (Ludwigstraße 27 – 29), der Sparkasse Oberhessen und dem Bibliothekszentrum Klosterbau; außerdem telefonisch unter 06031 6848 1113 und im Internet unter www.adticket.de

zur Übersicht

Sie haben weitere Fragen?

Hier erfahren Sie mehr zu unseren Presseinformationen:

Portrait von Andreas Matlé