Presseinfo

Presseinfo

Musikalisch und poetisch auf den Spuren der Liebe

Meldung vom 15.02.2017

Eine Lesung der besonderen Art – Ulla Meinecke zu Gast bei „Friedberg lässt lesen“

Seit über 30 Jahren ist Ulla Meinecke eine feste Größe in der deutschen Musik- und Kulturlandschaft, mit weit mehr als einer Million verkauften Tonträgern. Zusammen mit ihrem Gitarristen Ingo York ist sie am Donnerstag, den 23. Februar, um 20 Uhr zu Gast in der OVAG-Hauptverwaltung in Friedberg. Auszüge aus ihrem Buch „Ungerecht wie die Liebe“ mit spannenden und humorvollen Erkenntnissen über das Leben, die Menschen und die Liebe sowie musikalische Ausflüge zu ihren großen Hits und neuen Songs versprechen einen kurzweiligen Abend.

Ihre samtige Stimme, ihre poetische Sprache und ihre nachdenklich-ironische Sicht auf die Dinge begründen ihren Ruf als Sängerin, Dichterin und Autorin. Als Meisterin der treffenden Worte verzaubert sie mit Text und Musik ihre Zuhörer. Rasant und komisch, behutsam, anrührend und überraschend – die sechs Erzählungen des Buches der selbsternannten „Hardcore-Romantikerin“ handeln von dem einen großen, zentralen Thema: der Liebe.

Ulla Meinecke war in den Achtzigerjahren eine der erfolgreichsten Vertreterinnen des damals noch eher seltenen Genres „Deutschsprachige Popmusik“. Bekannt wurde sie einem größeren Publikum durch ihre LP „Meinecke Fuchs“, die auch überregional zu einer Vielzahl von Auftritten führte – unter anderem gemeinsam mit Udo Lindenberg.

Der Eintritt kostet 14 Euro, Schüler und Studenten zahlen 11 Euro. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf bei der OVAG (Tel. 06031 6848 1117) und der Sparkasse Oberhessen sowie in der Buchhandlung Bindernagel (Friedberg und Butzbach) und im Bibliothekszentrum Klosterbau.

zur Übersicht

Sie haben weitere Fragen?

Hier erfahren Sie mehr zu unseren Presseinformationen:

Portrait von Andreas Matlé