Umwelt

Umwelt

Es gibt viele Strategien für die Schonung unserer Umwelt. Unsere heißt: handeln, und zwar jetzt.

Abwarten und zuschauen hat etwas Passives. Und Passivität gehört nun mal ganz und gar nicht zum Auftreten der OVAG-Gruppe. Nicht mal ein bisschen. Engagement und Ehrgeiz schon eher. So verwundert es auch nicht, dass wir beim Thema aller Themen – unserer gemeinsamen Energiezukunft – voll auf Bewegung, Aktivität und Erneuerung setzen. Erneuerung vor allem im Hinblick auf die Nutzung von alternativen Energiequellen, aber auch hinsichtlich eines durch und durch verantwortungsbewussten Umgangs mit unseren Ressourcen. Denn: Nur wer die Zeichen und „Regeln“ seiner Umwelt versteht, kann nach ihnen handeln. Alles andere wäre passiv, und das… Sie wissen schon.

Neben klein beigeben und groß vorpreschen gibt es auch einen Mittelweg: Schritt für Schritt nach neuen Wegen suchen.

Wir sind, wer wir sind: Eine kommunale Unternehmensgruppe, zu deren Hauptaufgaben die sichere und günstige Versorgung mit Strom, Wasser, Wärme und Gas gehört. Da klingt eine gehörige Portion Verantwortung mit, werden Sie jetzt sagen. Richtig. Tat sie aber schon immer und wir haben sie seit jeher gerne getragen. Unser weitreichendes Engagement im Bereich der erneuerbaren Energien lässt sich so erklären. Der Betrieb zahlreicher eigener Anlagen zur Erzeugung von Strom und Wärme aus Wasser-, Sonnen- und Windkraft sowie Biomasse ebenso. Was wir mit alldem bezwecken, liegt auf der Hand: Unser Angebot so sicher, günstig und nachhaltig wie möglich zu machen. Jahr für Jahr, Projekt für Projekt.

Wasser, Sonne und Wind: die Big-Player auf der Energiebühne der Zukunft.

Wie man sich in Oberhessen für Wasser begeistern kann, rund 400 Kilometer von der nächsten Meeresbucht entfernt, erscheint auf den ersten Blick als Rätsel. Betrachtet man jedoch die Energie, die das fließende Nass in sich trägt, wird sofort klar: Hier steckt Potenzial drin. Und das weckte bereits vor fast 90 Jahren unser Interesse. Seitdem nutzen wir es mithilfe unseres Wasserkraftwerks in Lißberg und zählen somit zu den Pionieren der regenerativen Energieerzeugung durch die Kraft des Wassers.

Aber nicht nur das Wasser, auch der Wind hat es uns frühzeitig angetan: Schon 1991 / 92 errichteten wir gemeinsam mit dem Land Hessen in Grebenhain-Hartmannshain den ersten hessichen Windpark. Heute betreibt die hessenENERGIE GmbH, eine Tochtergesellschaft der ovag Energie AG, zahlreiche Windparks. Und auch beim Thema Solarenergienutzung – Sie werden es sicher schon erraten haben – gehörten wir zu den Ersten in der Region: Bereits 1991 installierten wir auf dem Dach der OVAG-Netzleitstelle eine Photovoltaik-Anlage. Seitdem haben wir viel eigene Kraft investiert, um die Installation zahlreicher hochmoderner PV-Anlagen auf kommunalen und gewerblichen Gebäuden zu unterstützen.

Umweltschutz in der Region? Da geht noch was.

Mit gutem Beispiel voranzugehen ist – ganz gut. Andere aktiv dazu zu bewegen, neue Wege im Umweltschutz mitzugehen – noch besser. Letzteres erreichen wir durch eine umfassende und kompetente Beratung in Sachen Energieeffizienz sowie durch das tatkräftige Engagement für verschiedene Umweltprojekte. So z. B. die Schulaktion „Wasser bildet“, unsere Beiträge zur Wiederansiedlung bedrohter Vogelarten in der Wetterau oder das Förderprogramm „OVAG-öko-logisch“. Doch selbst das war uns nicht genug. Wir wollten noch mehr herausholen, noch mehr bewegen in der Region. Die Idee eines Umwelt- und Innovationspreises kam uns da wie gerufen. Wir schrieben ihn 2009 erstmals aus und erhielten jede Menge Zuspruch und Bewerbungen. Mitmachen kann dabei übrigens jeder, der beim Thema nachhaltiger Umweltschutz Initiative zeigt – ob als Einzelperson, Gruppe, Verein, Unternehmen oder Verband. Auch Sie.

Unser Engagement auf dem Gebiet des Umweltschutzes.

Ausgezeichnet: neue Wege in Richtung Zukunft.

Die Rückkehr des Weißstorchs – ein Film, der beflügelt.