Der Veranstaltungskalender „Nidda erlesen“

Der Veranstaltungskalender „Nidda erlesen“

Ulla Meinecke - Ungerecht wie die Liebe (Nidda)

21.01.2016
Ev. Stadtkirche | 20 Uhr

"nidda erlesen": Wirklich subversiv ist nur die Liebe. Der ist gar nichts heilig...

Eine Veranstaltung aus der Kategorie > Nidda erlesen

Veranstaltungsbeschreibung
ACHTUNG - die Lesung wurde vom Parksaal Bad Salzhausen in die Evangelische Stadtkirche Nidda verlegt!

»Wirklich subversiv ist nur die Liebe. Der ist gar nichts heilig.« Ein Abend über ein gleichsam unentbehrliches wie ewiges Mysterium.

In den Achtzigern war Ulla Meinecke die »Tänzerin im Eis« und ist stets eine Meisterin der treffenden Worte und der gepflegten Melodien geblieben. Spielerisch leicht nimmt sie ihre Zuhörer mit in ihre gelesenen oder gesungenen Geschichten. Ihre Erzählweise führt im leichten Ton in die Tiefe der Handlung und ist dabei mal rasant komisch, dann wieder behutsam anrührend, stets aber voller Überraschungen. Im musikalischen Teil des Abends präsentiert sie neue Songs und alte Hits (»Nie wieder«, »Die Tänzerin«), gemeinsam interpretiert mit ihrem Gitarristen Ingo York, mit dem sie ein kongeniales Duo bildet.

Ulla Meinecke ist seit über 30 Jahren eine feste Größe in der deutschen Musik- und Kulturlandschaft und verkaufte bis heute mehr als eine Millionen Tonträger. Ihre samtige Stimme, ihre poetische Sprache und nicht zuletzt ihre nachdenklich- ironische Sicht auf die alltäglichen Dinge, all das macht die »Grande Dame« der deutschen Liedermacherszene unverwechselbar.

Preise
Eintritt: zwischen 8 und 16 Euro
Veranstaltungsort
Evangelische Stadtkirche Nidda

zur Übersicht